Rezept drucken
Forelle „Müllerin“ meine „Neue Art“
Anleitungen
Zubereitung:
  1. Große Kartoffel im Ganzen mit Schale garen. Minze in das Wasser geben, Minze hebt den Kartoffelgeschmack.
  2. Die Zitronen kurz im heißen Wasser blanchieren und in kaltes Wasser geben, anschließend schälen und in Scheiben schneiden. Die Kerne entfernen.
  3. Petersilie waschen und die Blätter zupfen und anschließend hacken.
  4. Salatgurke waschen und anschälen(nicht die gesamte Schale entfernen). Gurken in dünne Scheiben schneiden und leicht salzen, nach circa 10 Minuten die Gurken auspressen.
  5. Dill zupfen und fein hacken. Gurken mit Dill, Creme Double vermengen und mit Salz, Pfeffer aus der Mühle und ein wenig Weißweinessig abschmecken.
  6. Die gegarten Kartoffel von der Schale befreien, dabei etwas mit kaltem Wasser abspülen, dadurch lassen sich die Kartoffeln besser schälen.
  7. Die Kartoffeln in dickere Scheiben schneiden.
  8. Butter in die Pfanne geben, Kartoffel anbraten und im Backofen warm halten.
  9. Den Gurkensalat ein wenig im Topf erwärmen
  10. Die Forellenfilets in der Pfanne mit restlicher Butter auf der Haut braten.
Anrichtungsweise:
  1. Den Gurkensalat auf den Teller geben, die Kartoffel darauf anrichten.
  2. Die Forellenfilets kurz nochmals auf der Innenseite in der Pfanne anbraten und auf die Kartoffeln geben.
  3. Zitronenscheiben auf die Filets geben. Petersilie darauf geben und mit heißer Butter übergießen und servieren.
2018-01-24T21:17:52+00:00